Iphonephotography
Schreibe einen Kommentar

Die beste Kamera ist die, die man dabei hat!

Iphonephotography… wird schon noch oft belächelt, nicht immer, nicht überall.  Typische Assoziation sind fotografiertes Essen, nach Möglichkeit mit dem iphoneeigenen „Lämpchen“ geblitzt. Selfies vorm Spiegel sieht man auch oft. Aber es gibt auch richtig erwachsene Fotografie mit diesem Telefon. Die Möglichkeiten erkannten einige Fotografen schon früh.

IPhone gibt es seit über 10 Jahren

2007 kam das erste IPhone auf den Markt, 2008 gab es das erste Mal den Ippaward. Die Besonderheit hierbei:  die Fotos müssen mit IPhone oder IPad aufgenommen, bearbeitet worden sein. Dafür gibt es genug Apps. Das Leistungsniveau, das hier geboten wird, lässt einen vergessen, dass es sich „nur“ um Iphonephotography handelt.

Natürlich bieten moderne Kamerasysteme wesentlich mehr Möglichkeiten bei der Brennweite und den damit verbundenen Gestaltungsoptionen. Auch beim Belichtungsspielraum durch leistungsfähigere Sensoren und lichtstarke Optiken hat das IPhone schnell das Nachsehen . Eigentlich muß man das gar nicht aufzählen, jeder, der sich mit Fotografie befasst, kann das alles runterbeten.

Vergleiche aus anderen Bereichen der Kunst

Aber…ein Bild kann mit einem Bleistift oder mit einer ganzen Farbstiftpalette geschaffen werden, oder Ölfarben oder Airbrush. Schon nur diese wenigen Alternativen lassen eine Vielzahl von Bildaussagen zu, ohne eine von diesen als schlechter oder besser anzusehen. Dennoch dürfte alles unter dem Oberbegriff kreatives Gestalten vereinbar zu sein. Picasso hat Tiere mit einem Strich gemalt, kein Absetzen, keine Korrektur.

Oder zwei Beispiele aus der Musik: Ich kann mit 55000 Menschen im Olympiastadion in München stehen ( oder auch sitzen) und irgendeinen Wahnsinns-Topact mit einer Wahnsinns-Performance live erleben. Oder ich sitze in einer kleinen Kneipe und höre einen Sologitarristen Blues spielen. Wenns doof für den Topact läuft, berührt mich der Blueser mehr.

Oder die unglaublich berührende Sprödigkeit einer Bach Cello-Suite im Vergleich zu einem seiner Brandenburgischen Konzerte.

„Sowohl als auch“…

statt „entweder oder“. Das Bessere ist nicht immer gleich der Feind des Guten.

Für mich ist Iphonephotography eine Teilmenge aller denkbaren und möglichen Fotos. (Abbildungs)-Technisch sicherlich schlechter als jede heute verfügbare DSLR oder Systemkamera. Aber eben mit der gleichen Berechtigung. Die Technik setzt die Rahmenbedingungen innerhalb der sich dann die eigene Kreativität austoben kann. Mit dem entsprechenden Können will man als Fotograf diesen Rahmen möglichst erreichen.

Ich fotografiere aber auch sehr gerne mit meiner Systemkamera, nicht dass jetzt noch ein falscher Eindruck entsteht. 😉

 

Das Foto…

ist am IPhone entstanden und mit Snapseed am IPhone bearbeitet. Die Regeln des IPPawards hätte ich schon mal eingehalten aber an der Bildintensität muß sich noch was ändern

Surftipps

Christian Anderl / Shootcamp zum Iphone

Christian Anderl Apps fürs Iphone

10 Jahre IPhone – Kwerfeldein

So geht Fotokunst mit dem IPhone / Die Welt

10 Tipps für bessere Iphonebilder

Bericht über die IPPawards

Charlotte Steffan – fast nur noch IPhone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.