Fotografie, Schwarzweiß
Schreibe einen Kommentar

Schwarzweißfotografie….

…möglichst nah am analogen Prozess ist gar nicht mal so einfach. Denn im analogen Workflow betrachte ich immer ein farbiges Sucherbild und erhalte dann ein Schwarzweißbild als “ Ausgabe“ . Bei einer DSLR  ist das Sucherbild analog und daher farbig. Die Schwarzweißeignung muß ich „sehen“. Bei meiner spiegellosen Sony NEX 6 bzw. meinem iPhone seh ich das Sucherbild sofort in Schwarzweiß wenn ich direkt ein B&W Foto erzeugen möchte oder ich wandle halt nachher in einer Software um. Dieses letzte  Vorgehen scheint mir allerdings zu weit vom Analogprozess entfernt zu sein. Daher habe ich mich entschieden, meine Kamera und mein IPhone in den Schwarzweißmodus zu schalten. Das geht  mit der Kamera recht einfach, beim IPhone hab ich bisher nur eine Notlösung: Kamera-App starten, Format auswählen und die Filterauswahl aktivieren.

Diese Woche…

…habe ich ausschließlich mit dem IPhone und in Schwarzweiß fotografiert . Die versprochen Begründung oder Rechtfertigung für das Fotografieren in JPEG muß daher noch warten.

 

Das heutige Foto…

…aus meiner Bestof-workshopaufgabe ist natürlich in Schwarzweiß. Es zeigt den südlichen Blick aus Weilheim Richtung Polling mit Teilen des Ester-, Wettersteingebirges und der Ammergauer Berge.

Mehr aktuelle Schwarzweißfotos…

mit dem IPhone gibt es bei Instagram. Zur leichteren Auffindbarkeit nutzt doch einfach diesen hashtag #schwarzweisswochenbeiklausz. Ich würd mich über Euren Besuch sehr freuen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.