nur zum Test

Gutenberg und Pukeko

Pukeko, ein WP-Theme von elmastudio, kommt normalerweise mit 4 Templates für den Pagebuilder Elementor daher. Diese sehen super aus, richtig schön minimalistisch.

Trotzdem möchte ich diese Seite ausschließlich mit dem Theme und dem neuen , seit wordpress 5.0 integrierten Editor Gutenberg  bauen.
Werkzeuge können nur so gut sein wie ihr Anwender.

Gutenberg ist kein wysiwyg-Editor. Daher beispielsweise die zweispaltige Editoransicht leider mit vielen Überlappungen verbunden, was den Text dann eher nicht lesbar macht. Woran das jetzt genau liegt habe ich noch nicht herausgefunden, aber wie immer bei Problemen und deren Lösungen ist alles nur eine Frage der Zeit.

Einen sehr schönen, umfangreichen Überblick gibt es bei den Wp-Ninjas . Wahrscheinlich wäre warten die bessere Option gewesen. Aber nachdem alles noch sehr am Anfang ist wird bestimmt noch viel Neues passieren und dann kann ich zumindest sagen, dass ich ganz am Anfang dabei war.

Im Übrigen will ich hier nicht noch eine Anleitung für Gutenbergschreiben, die gibts schon und sehr viel besser. Ich will hier nur testen , wie sich die Technik so anfühlt und wie ich sie in meine Geschäftsseite integrieren kann. Die ist momentan noch bei Squarespace, aber einigermaßen zeitnah möchte ich sie auf WordPress umstellen.

Kellerfenster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.