...nur der Wandel ist beständig


Schreiben

Aufsatz war nie meins. Und trotzdem kommt das Thema “Schreiben” seit einiger Zeit immer wieder bei mir vorbei. Bücher habe ich jedenfalls genug. Und leihweise kam am 2.3.2020 noch Doris Dörrie Leben Schreiben Atmen Eine Einladung zum Schreiben dazu. Mittlerweile habe ich es gekauft. Und nachdem diese Website, wie schon an anderer Stelle bemerkt, primär meinem eigenen Erinnern an mein Geschwätz von gestern dient, passt der autobiographische Ansatz des zuletzt genannten Buches sehr gut.

Wie anfangen?

Leider scheint auch hier wie beim Malen oder Zeichnen die Angst vor dem weißen (virtuellen) Papier zu bestehen. Die Wertung findet vorm Anfang statt. Das werd ich ändern, als erstes, sonst wird das hier eh nichts.